Die deutsche Industrieproduktion erholt sich im Mai um 7,8% gegenüber dem Vormonat (+ 10%), EUR / USD kämpft um 1,1300

0
0


Die Industrieproduktion in Deutschland erholte sich im Mai weniger als erwartet, wie die offiziellen Daten am Dienstag zeigten. obwohl bestätigt wurde, dass sich das verarbeitende Gewerbe in Europas größter Volkswirtschaft allmählich von dem durch die Sperrung verursachten Einbruch erholt.

Die Industrieproduktion lag bei + 7,8% gegenüber dem Vormonat, teilte die statistische Statistikbehörde Destatis in Zahlen mit, die um saisonale und Kalendereffekte bereinigt waren, gegenüber einer erwarteten Erholung von 10,0% und einer letzten Erholung von -17,9%.

Auf Jahresbasis erreichte die deutsche Industrieproduktion im Mai -19,3% gegenüber -11,1% erwartet und -25,3% im April.

In der letzten Stunde gab das IFO-Institut bekannt, dass sein Produktionsindex von -19,5 im Mai auf 4,3 Punkte im Juni gestiegen ist. Dies ist der zweitgrößte Anstieg seit der deutschen Wiedervereinigung vor drei Jahrzehnten.

Über die deutsche Industrieproduktion

Die vom Statistischen Bundesamt Deutschland herausgegebene Industrieproduktion misst die Produktion der deutschen Fabriken und Minen. Veränderungen in der Industrieproduktion werden weithin als Hauptindikator für die Stärke des verarbeitenden Gewerbes verfolgt. Ein hoher Wert wird für den EUR als positiv (oder bullisch) angesehen, während ein niedriger Wert als negativ (oder bärisch) angesehen wird.

FX Implikationen

Die geteilte Währung reagiert kaum auf die nachstehenden Prognosen der deutschen Industriezahlen, da EUR / USD inmitten einer breit angelegten Erholung des US-Dollars mit täglichen Tiefstständen von 1,1302 flirtet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein